Curt und Heidemarie
Engelhorn Palais

Hauptstraße 120
D-69117 Heidelberg

Tel.: +49 6221 / 54 3710
Fax: +49 6221 / 54 3719

hca@uni-hd.de

Das HCA auf Facebook

 
Bereichsbild
#caption1 #caption2 #caption3 #caption4 #caption5#caption6 #caption7 #caption8
Aktuelles

Auszeichnungen

Das HCA gratuliert Manfred Berg zur Auszeichnung als "Distinguished Historian of the Gilded Age and Progressive Era" sowie Robert Lee, Absolvent der MAS Class of 2007, zum Gewinn des "Louis Pelzer Memorial Award" der Organization of American Historians.

 
Termine

Donnerstag, 12. Mai 2016

18:15 Uhr

A Reading from Mrs. Hemingway

Naomi Wood, Autorin, London

Dienstag, 24. Mai 2016

18:15 Uhr

On the German Road to Athens: Boston's Reformers at a Crossroads, 1815-1848

Mark A. Peterson, University of California, Berkeley

Alle Termine & Veranstaltungen

HCA Veranstaltungs-Newsletter

"Die andere Seite der USA: Ausstellung mit Fotos von Dorothea Lange im HCA" (RNZ, 26. März 2016)


"Entscheidend ist die Performance der Regierung" – Interview mit Francis Fukuyama von Tobias Endler (Carta, 19. März 2016)


"Trump ist dabei, die Republikanische Partei zu kidnappen" – Interview mit Detlef Junker (RNZ, 3. März 2016)


"Die USA nach dem 'Super-Tuesday' – ein gespaltenes Land?" – Radio-Interview mit Manfred Berg (.mp3 | SWR2 "Kontext", 2. März 2016)

 

Willkommen

Das Heidelberg Center for American Studies

Hca Front 200x283 2

Das Heidelberg Center for American Studies (HCA) ist eine zentrale akademische Einrichtung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und finanziell zugleich eine Public-Private Partnership. Das im Jahr 2003 gegründete multi­­disziplinäre Zentrum erforscht, analysiert und vermittelt Kenntnisse über historische, kulturelle, wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Entwicklungen in den USA. Das HCA fördert zudem den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit und trägt zur Schaffung und Stärkung transatlantischer Netzwerke bei. [mehr...]

Ziele & Aufgaben  |  Geschichte  |  Struktur  |  Förderer  |  Unser Haus

Studienprogramme

In seinen Studienprogrammen bildet das HCA interdisziplinär geschulte und inter­­kulturell qualifizierte Amerikaexperten aus. Die Amerikastudien am HCA zeichnen sich gleichermaßen durch eine intime Kenntnis der Vereinigten Staaten und den Blick von außen aus: "Inside knowledge with an outside perspective!"

Forschung

Forschung 140x185

Das HCA bündelt die Forschung von sechs Fakultäten und zehn Disziplinen und bietet damit eine weltweit einzigartige Vielfalt amerikakundlicher Expertise an. Das Zusammen- spiel der Disziplinen ermöglicht es, Amerikastudien aus einer fächerübergreifenden Perspektive zu betreiben und der Komplexität des Forschungsgegenstandes 'USA' ge- recht zu werden. Durch die Schaffung mehrerer Wissen-schaftlerstellen und den Aufbau eines Gastwissenschaftler- zentrums positioniert sich das HCA als ein international wettbewerbsfähiges Forschungszentrum. [mehr...]

Schwerpunkte | Veröffentlichungen | Gastwissenschaftler | Spring Academy

Forum

Hca Events 200x286 2

In seiner Forumsfunktion hat das HCA das Ziel, einen regen Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit zu fördern. Diesem Anliegen dient neben Einzelvorträgen, Podiumsdiskussionen und Ausstellungen insbesondere das Baden-Württemberg Seminar, eine jeweils im Frühjahr und Herbst stattfindende Veranstaltungsreihe, in der renommierte Repräsentanten aus Wissenschaft, Kultur, Medien und Politik relevante Themen des transatlantischen Dialogs in ausgewählten Institutionen im ganzen Bundesland diskutieren. [mehr...]

Baden-Württemberg Seminar  |  Veranstaltungskalender  |  Nachlese

 

HCA: E-Mail
Letzte Änderung: 02.05.2016
zum Seitenanfang/up