Bereichsbild
Bas Ausland Rot
Bachelor of Arts in American Studies
Studium und Lehre | Zulassung | Studieren im Ausland
Kontakt

Iris Hahn-Santoro, M.A.

Sprechzeiten:
Do., 11-12 Uhr

T: + 49 (0)6221 / 54 3874
F: + 49 (0)6221 / 54 3719

bas@hca.uni-heidelberg.de

 
Information

American Studies

Der Fachrat ist die fachbezogene Zusammenkunft von Studierenden, akademischen Mitarbeitern und Hochschulprofessoren eines Instituts der Universität.

 
Startseite > BAS >

Studieren im Ausland

Ein Auslandsstudium ist zwar für unsere B.A. Studierenden kein Muss, aber Sie sollten sich dennoch überlegen, ob Sie nicht diese einmalige Möglichkeit wahrnehmen wollen, unvergessliche Erlebnisse und wichtige Erfahrungen für Ihr Studium und Ihren späteren Beruf zu sammeln.

Den BAS-Studierenden am HCA stehen hierbei verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Zum einen können die Studierenden sich innerhalb des bilateralen Austauschprogramms der Universität Heidelberg mit amerikanischen Hochschulen auf rund 50 Plätze an verschiedenen amerikanischen Universitäten und Colleges bewerben. Die Stipendienleistungen bestehen in der Regel aus einem Studiengebührenerlass, in Einzelfällen stehen auch Teil- oder Vollstipendien sowie teaching assistantships zur Verfügung (nähere Informationen und Angaben zum Bewerbungsprozess).
  • Zum anderen verfügt das HCA über eine direkte Kooperation mit der Georgia State University auf Institutsebene. Die Besonderheiten bei diesem Austausch sind, dass dem Nominierten nicht nur die Studiengebühren inklusiver aller vor Ort anfallenden Gebühren (enrollment fees, etc.) erlassen werden, sondern auch eine Stelle als "Student Assistant" (vergleichbar mit Wissenschaftlicher Hilfskraft) garantiert wird. Diese Anstellung ist mit 5.000 USD pro akademisches Jahr dotiert und somit sind bei diesem Austausch auch die Lebenskosten gedeckt. Nähere Angaben zum Bewerbungsprozess erhalten Sie während der Studienberatung.
  • Ferner gibt es natürlich auch die Möglichkeit eines Erasmus-Austausches. Hier stehen den Studierenden des Fachs American Studies alle nicht-vergebenen Erasmus-Plätze der kooperierenden Institute zur Verfügung, aber auch die eigenen HCA Erasmus-Kooperationen. Hierzu gehören u.a. die Universität in Volda, Norwegen und die Karls-Universität in Prag. Nähere Angaben zum Bewerbungsprozess finden Sie hier.
  • Über die Angebote der Universität hinaus gibt es auch die Datenbank des DAAD.

Aktuell befinden sich Studierende aus dem BAS an folgenden Universitäten:

Lund, Schweden; Trinity College, Hartford, Connecticut; Arizona State University, Phoenix; University of Georgia, Athens; Heidelberg College, Tiffin, Ohio; University of Nebraska-Lincoln; University of Utah, Salt Lake City; University of Connecticut, Storrs; California State University System; University of North Carolina, Asheville.

HCA-BAS: E-Mail
Letzte Änderung: 01.02.2016
zum Seitenanfang/up