Bereichsbild
Pennington4
Kontakt

Prof. Dr. Jan Stievermann

T: + 49 (0)6221 / 54 3881
F: + 49 (0)6221 / 54 3719

jstievermann@hca.uni-heidelberg.de

 
Aktuelles

James W.C. Pennington Award 2017

2017pennington185

The Pennington Lectures, 2011-2015

2017pennington185

Ed. by Jan Stievermann (Heidelberg: Winter, 2016).

 

James W.C. Pennington Award

Der James W.C. Pennington Award des Heidelberg Center for American Studies und der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg

Das Heidelberg Center for American Studies (HCA) und die Theologische Fakultät haben anlässlich des 625-jährigen Bestehens der Ruperto Carola 2011 den James W.C. Pennington Award ins Leben gerufen. Die Manfred Lautenschläger Stiftung legte mit einer großzügigen Spende den Grundstock für die ersten Forschungsaufenthalte. Der Preis erinnert an den amerikanischen Pfarrer und ehemaligen Sklaven James W.C. Pennington, der 1849 als erster Afroamerikaner die Ehrendoktorwürde der Ruperto Carola erhielt, wahrscheinlich die erste Ehrendoktorwürde für einen Afroamerikaner in Europa, vielleicht sogar weltweit. Der 1809 geborene Pennington entkam mit 18 Jahren der Sklaverei, lernte Lesen und Schreiben und belegte von 1834 an als erster schwarzer Amerikaner Kurse an der Yale University. 1838 wurde er Pfarrer in der Presbyterianischen Kirche. Auf dem Weltfriedenskongress in Paris lernte Pennington 1849 den Heidelberger Gelehrten Friedrich Carové kennen. Dieser war von ihm so beeindruckt, dass er noch im selben Jahr seine Universität davon überzeugte, Pennington die Ehrendoktorwürde in Theologie zu verleihen.

Mit dem James W.C. Pennington Award werden hervorragende Wissenschaftler geehrt, die über Themen gearbeitet haben, die Pennington wichtig waren: Sklaverei und Emanzipation, Frieden, Bildung, Reform, Bürgerrechte, Religion und interkulturelle Verständigung. Mit dem großzügig dotierten Preis verbunden ist ein einmonatiger Forschungsaufenthalt in Heidelberg; ein öffentlicher Festvortrag gibt Einblicke in die Forschungsgebiete der Preisträger. Zur Einrichtung des neuen Award im Juni 2011 hatte US-Präsident Barack Obama eine Grußadresse übersandt, in der er dem HCA für die Initiative dankte und sich überzeugt zeigte, dass die Hochachtung vor den Leistungen Penningtons künftige Generationen von Amerikanern und Deutschen inspirieren werde.

PenningtonDer erste James W.C. Pennington Award wurde am 14. Juni 2012 an den Religionshistoriker Prof. Dr. Albert J. Raboteau, Henry Putnam Professor in Princeton, verliehen. Er widmete seinen Festvortrag im Curt und Heidemarie Engelhorn Palais dem Thema "Martin Luther King, Jr. and the Civil Rights Movement as Precedent for Religion in U.S. Politics". Außerdem hielt Prof. Raboteau ein gemeinsames Kompaktseminar zur afroamerikanischen Religionsgeschichte mit Prof. Jan Stievermann ab. Nach dem Studium an der Loyola University in Los Angeles und der University of California, Berkeley, wurde Albert J. Raboteau 1974 an der Yale University im Fach Religionswissenschaften promoviert. Seit 1982 lehrt und forscht er in Princeton. In seinen Publikationen beschäftigt sich Prof. Raboteau hauptsächlich mit afroamerikanischer Religionsgeschichte sowie dem Bereich Einwanderung und Religion.

Preisträger

  • 2017: Harry S. Stout, Jonathan Edwards Professor of American Christianity, Yale Divinity School
  • 2016: John Witte, Jr., Robert W. Woodruff Professor of Law; McDonald Distinguished Professor; and Director, Center for the Study of Law and Religion, Emory University
  • 2015: William L. Andrews, E. Maynard Adams Professor of English, University of North Carolina-Chapel Hill
  • 2014: Laurie Maffly-Kipp, John C. Danforth Center on Religion and Politics, Washington University in St. Louis
  • 2013: Evelyn Brooks Higginbotham, Victor S. Thomas Professor of History and of African and African American Studies, Harvard University
  • 2012: Albert J. Raboteau, Henry Putnam Professor of Religion, Princeton University

Kontakt

Weitere Auskünfte erteilt Prof. Dr. Jan Stievermann, jstievermann@hca.uni-heidelberg.de, Tel. 06221-543880.

 

HCA: hca@uni-hd.de
Letzte Änderung: 04.05.2017
zum Seitenanfang/up