Stucco1

Dr. Wilfried Mausbach

Mausbach _1_

Wissenschaftlicher Geschäftsführer

Heidelberg Center for American Studies
Curt und Heidemarie Engelhorn Palais
Hauptstraße 120
69117 Heidelberg

T: +49 (0)6221-54 37 12
F: +49 (0)6221-54 37 19
E-mail: wmausbach@hca.uni-heidelberg.de


WILFRIED MAUSBACH studierte Mittlere und Neuere Geschichte, Politische Wissenschaft und Philosophie an der Universität zu Köln, wo er 1994 mit einer Arbeit über das wirtschaftspolitische Deutschlandkonzept der USA nach dem Zweiten Weltkrieg promoviert wurde. Von 1995 bis 2000 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Historischen Institut in Washington, D.C. Seine weiteren beruflichen Stationen waren die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und das John F. Kennedy Institut für Nordamerikastudien der Freien Universität Berlin. Seit Oktober 2005 ist er Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Heidelberg Center for American Studies (HCA).

Seine Forschungsinteressen liegen in der transnationalen Geschichte mit einem Schwerpunkt auf den sozialen Bewegungen in der Bundesrepublik und den USA sowie der Geschichte der deutsch-amerikanischen Beziehungen seit 1945. Er schreibt zurzeit an einem Buch mit dem Arbeitstitel „Vietnam in Deutschland: Die Bedeutung des amerikanischen Krieges in Südostasien für Politik und Gesellschaft in der Bundesrepublik, 1963-1975“. Zu seinen jüngsten Veröffentlichungen zählen ein Beitrag zur Relevanz des Vietnamkonflikts für die Rote Armee Fraktion (RAF) sowie ein Vergleich der europäischen Reaktionen auf die amerikanischen Kriege in Vietnam und im Irak, der 2007 in englischer Sprache in einem New Yorker Publikumsverlag erschien.

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 05.01.2015
zum Seitenanfang/up