Stucco1

Valentina López Liendo

BAS Koordinatorin

Heidelberg Center for American Studies
Curt und Heidemarie Engelhorn Palais
Hauptstraße 120
69117 Heidelberg

T: +49 (0)6221-54 38 74
F: +49 (0)6221-54 37 19
E-mail: vlopezliendo@hca.uni-heidelberg.de


Valentina López Liendo studierte Anglistik, Transcultural Studies und Ostasienwissenschaften in Heidelberg und Osaka, Japan. Nach Abschluss ihres Masterstudiums an der Universität Heidelberg forscht sie zu Colson Whitehead im Rahmen des HCA PhD Programms. Ihre Masterarbeit hat sie über Whiteheads Zombieroman Zone One verfasst, basierend auf Forschung zum "genre turn" sowie aus dem Bereich der Zombie Studies und Post-soul Konzepte afro-amerikanischer Identität.

In ihrem Dissertationsprojekt untersucht Valentina López Liendo Colson Whiteheads Positionierung im literarischen Feld. Sie fragt, wie Whitehead zeitgleich als literarischer Nachfahre solcher Autoren wie Ralph Ellison oder Toni Morrison, als Verkörperung der "postracial" Gesellschaft der Präsidialperiode Obamas und, zuletzt, als politisch engagierter, preisgekrönter Autor fungieren kann. In ihrer Forschung bezieht sie sich auf Theorien der Literatursoziologie, die auf Bourdieus Konzept des literarischen Feldes aufbauen und die Mechanismen der Literaturproduktion und -auszeichnung untersuchen sowie auf zeitgenössische Diskurse und Diskussionen über afro-amerikanische Identitätskonzepte und Literatur. Ihr Interesse gilt vor allem Whiteheads unterschiedlichen (Selbst)Darstellungen als Autor sowie den verschiedenen Kontexten, in denen sein Werk gelesen, analysiert und rezensiert wird.

Responsible: Email
Latest Revision: 28.02.2019
zum Seitenanfang/up